español
english version
Francais
Deutsch
Home
Quienes somos
Donde estamos
Conozca la Estancia
Actividades en La Bravera
Observacion de aves - Estancia La Bravera
Jardin Botanico
Calendario de eventos
Nuestra Biodiversidad
Tarifas y reservaciones
Contactenos
Pensamos verde
Gastronomia de altura con ingredientes frescos de nuestro propio huerto. Comida preparada ante sus priopios ojos
 
Reservierungens: (+58 212) 978.2627 - (+58 414)- 293.3306labravera@gmail.com GPS-Koordinaten: N  08º 38' 29,4´´ W  71º 23´ 1,0´´

La Bravera posee uDie La Bravera verfügt auf Grund ihrer priviligierten Lage auf 2.360 m über eine enorme Biodiversität

Die Kordillere von Merida gehört zum nördlichen Teil der Anden, die sich über 450 km Länge und 80 km Breite in nordwestlicher Richtung (7º 30’ y 10º 10’ Nord ; 69º 10’ y 72º 20’ West) erstreckt. Sie berührt die Staaten Táchira, Mérida, Barinas, Trujillo, Portuguesa und Lara.

Die Kordillere von Merida ist ein großes Bergmassiv, das sich von 200 m ü.n.N bis 5.000 m ü.n.N., den Pico Bolivar, erhebt. Diese große Spanne an unterschiedlichen Höhen verursacht ein großes Temperaturgefälle, deren Jahresdurchschnitte sich zwischen 27°C und -2°C bewegen. Dies verursacht auch große Niederschlagsunterschiede, was über die ganze Ausdehnung der Kordillere beobachtet werden kann. Die Komination aus unterschiedlichen Temperaturen und Niederschlägen erzeugen unterschiedliche Bedingungen für die Natur, was wiederum in eine großen Artenvielfalt resultiert. Diese unterschiedlichen Lebensräume können nach zwei unterschiedlichen Kategorien eingeteilt werden, eines allgemeinerer Art, wo verschiedene ökologische Höhen definiert werden und das andere, wo ökologische Einheiten betrachtet werden.

Für die venezolanischen Anden können sechs ökologische Ebenen eingeteilt werden: Grundebene – von Bergfuß bis 1000 m, subandine Höhe -1000 m bis 2000 m, untere andine Höhe – 2000m bis 3000 m, obere andine Höhe – 3000 m bis 4000 m, die hochandine Höhe – 4000 bis 4800 m und die Schneehöhe ab 4800 m. Jede dieser Höhen weist bestimmt ökologische Einhaiten auf, abhängig von den bestimmten Gegebenheiten wie Temperaturen, Niederschläge und Tragschicht, die wiederum abhängen von der Bewölkung, Luftfeuchtigkeit, Wind, Relief und Geologie u. a.
Jede dieser Ebenen hat seine eigene typische Vegetation, was seinen besonderen Charakter am sichtbarsten macht.


Nebelwald

Dieser Wald Bildung nimmt den Höhenbereich zwischen 1800 und 3000 m, wobei die obere Grenze des kontinuierlichen Wald in den venezolanischen Anden. Abhängig von der Höhe lassen sich zwei Arten von Nebelwald, die wir so hoch Bergnebelwald und Bergnebelwald Boden zu definieren. Zusammengenommen bilden eine dicke Streifen Regenwald mit relativ niedrigen Temperaturen und dessen Hauptmerkmal ist die hohe Bewölkung Klima täglich, die in einer geringer Sonneneinstrahlung und hoher relativer Luftfeuchtigkeit zur Folge hat.

Dieses Gerät hat keine trockenen Monaten und Niederschlägen ist das ganze Jahr hoch, schwankt die Gesamtzahl von denen zwischen 1000 und 3000 mm. Darüber hinaus sind diese Wälder ein zusätzlicher Beitrag von atmosphärischem Wasser durch Nebel Interception. Die jährlichen durchschnittlichen Temperaturen schwanken zwischen 13 und 19 ° C in den Grenzen der montanen Höhenstufe Typ niedrig, und zwischen 9 und 14 ° C für die hohen Berg-Typ.

Die Vegetation zeigt eine komplexe Struktur mit Schichten schwer zu definieren, von immergrünen Bäumen und hohen Baldachin Vielfalt von Epiphyten dominiert. Die untere montane Art hat einen Durchschnitt von 50 Arten von Bäumen pro Hektar, mit einem Baldachin, die 35 m in der Höhe erreicht. Das Vordach wird zunehmend geringer, wie Sie erhöhen in der Höhe über der oberen montanen Art und erreichte eine Höhe von 10 m. Mit der Höhe wird die Kappe immer offen und die Anzahl der Baumarten abnimmt bis etwa 20 pro Hektar. Unter den Bäumen, Arten der Gattungen dstacan Billia Brunellia, Weinmannia, Clusia, Decussocarpus, Montanoa und Alchornea, die speziell für einen niedrigen gebirgigen Typ sind, während in der hohen montane Art sind wichtig, Podocarpus Oreopanax, Havetia und Ocotea.
Eines der charakteristischen Merkmale der Unterwuchs dieser Wälder (die mehr als 100 Arten pro Hektar haben) ist das Vorhandensein von Baumfarne Cyatheaceae Familie und ist auch wichtig, Arten der Gattung Chusquea, Canna, Gaultheria, Chamaedorea, Rohr, Psychotria, Renealmia, Miconia und Solanum.
Epiphyten sind ein charakteristisches Merkmal dieser Einheit, die einen Höhepunkt in Bezug auf die Biomasse und Artenvielfalt erreicht. Obwohl es nicht gut untersucht sind, wird geschätzt, dass es über 100 especiesde vaskulären Epiphyten, darunter Arten von Bromelien, Piperaceae und Orchideaceae.
Die untere montane Nebelwald seit Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts wurde berichtet, und ersetzt durch die Wiesen gewidmet Milchwirtschaft in der Höhe, jedoch ist die hohe Bergnebelwald eines der Systeme Sendo besten in Bezug auf die natürliche Vegetation erhalten, eine Situation, die wahrscheinlich aufgrund ihrer guten Darstellung in dem nationalen System der Bereiche, die unter Spezielle Bewirtschaftungsregelung verlängert werden.

Die Estancia La Bravera ist 2360 Meter, mit dem sie innerhalb der Höhenbereich entsprechend der hohen Bergnebelwald, sehr nahe und bezogen auf den benachbarten Bergnebelwald Etage, die auf der Straße nach La Azulita absteigt.
Diese Lage erklärt die enorme Artenvielfalt, die in der Nähe des Bravera, wo neben der Vielfalt an Bäumen und Pflanzen, von denen viele endemisch sind, gibt es eine respektable Reichweite von 456 Arten von Vögeln im vorhergehenden Kapitel erwähnt gesehen werden kann, sowie einige Säugetiere.
Wichtig ist jedoch, dass die klimatischen Bedingungen in der Gegend von La Bravera, gibt es keine giftigen oder giftigen Tieren, die als gefährlich für die Besucher sein können. (3)



(3) Entnommen aus La Marca E. & Soriano P. 2004. Reptilien aus den Anden von Venezuela. Centro Editorial Litorama, C.A.


Relajese en la Bravera - Nuevo servicio de masajes relajantes y terapia ayurvedica
 
Estamos en Facebook
Instalaciones adaptadas para Discapacitados
Su mascota es Bienvenida! (ciertas restricciones aplican)
Avalada por la Sociedad Venezolana de Ecología
Conozca nuestro jardin botanico de Selva Nublada Estancia La Bravera
Observacion de Aves en uno de los lugares mas privilegiados del planeta para esta practica - Estancia La Bravera
 
 
 
 
Diseño: Keiron Mayora - CCS, Venezuela • Movil (+58 424) 1332776 • kmayora@gmail.com
to,